BTW Bünde startet erfolgreich in die neue Oberliga-Saison

In: Allgemein

Kunstturnen: Rang 3 in Warendorf lässt hoffen

Nach dem letztjährigen Abstieg aus der Regionalliga wollten die Kunstturnerinnen des BTW Bünde vordergründig erstmal den Anker in der Oberliga werfen. „Wir haben uns ganz bewusst keine konkrete Zielsetzung gesetzt, da wir erstmal ankommen wollten“, so BTW-Cheftrainerin Jana Peitzmeier.

Der BTW ging aufgrund diverser Verletzungssorgen gehandicapt in den ersten Wettkampf der Saison. Anna Güttler, Neuzugang vom TV Ibbenbühren, laborierte noch an Fuß- und Knieverletzungen, konnte aber immerhin am Balken und Barren an den Start gehen. Ladina Sieberg, deren Menikusverletzung noch nicht vollständig auskuriert war, startete nur am Barren. Erfreulich für den BTW war aber die kurzfristige Rückkehr von Reese Dinter, die erst wenige Tage vor Saisonstart nach erfolgreicher Schulter-OP zum Team stoßen konnte. Erhalten blieb den Bünderinnen Julie Tiemeier, die trotz Studiumbeginns in Münster weiterhin die Farben des BTW trägt. Komplettiert wurde das Sechstett aus der Zigarrenstadt von den jüngsten Turnerinnen der Oberliga mit Dilara Drescher und Marisa Voss, die erstmalig für die Erstvertretung der Bünder im Einsatz war.

Am Sprung setzte Julie Tiemeier gleich ein Ausrufezeichen durch einen sauberen Tsukahara gehockt. 13,25 Punkte waren ein absoluter Topwert im gesamten Starterfeld. Dilara Drescher und Marisa Voss zeigten einen fehlerfreien Überschlag vorwärts mit jeweils Punkten jenseits der 11er-Marke.

Am Barren hatte der BTW in den letzten beiden Jahren immer seine Schwierigkeiten. Anders in der neuen Saison. Ladina Sieberg hatte bei ihrer freien Felge in den Handstand zwar etwas zu kämpfen, konnte ihre Übung aber sturzfrei durchturnen. Dilara Drescher zeigte mit einem Rückwärtssalto und halber Schraube einen komplett neuen Abgang. Julie Tiemeier und Anna Gütler blieben zwar nicht komplett ohne Punktabzug, holte aber ebenfalls hohe Wertungen.

Am Balken glänzte zunächst Reese Dinter mit neuem Salto vorwärts aus der Schrittstellung. Marisa Voss, Julie Tiemeier und Anna Gütler blieben im Anschluss ohne Fehler, was den Bündern eine gute Ausgangslage vor dem Abschlussgerät ermöglichte.

Am Boden zeigten die BTW-Turnerinnen dann wie so häufig ihren starken künstlerischen Ausdruck. Dilara Drescher (12,90), Reese Dinter (13,65), Julie Tiemeier (13,90) und Marisa Voss (14,00) sammelten ausreichend Punkte, um im Abschlussklassement Platz 3 hinter Ibbenbühren und Greven zu belegen. Im zweiten Wettkampf der Saison geht es für den BTW dann in den kommenden Wochen nach Greven.